Wie der Wert im Blogger Business untergeht | Lifestylepost - MARLIES - FASHIONBLOG
2700
post-template-default,single,single-post,postid-2700,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Wie der Wert im Blogger Business untergeht | Lifestylepost

Auf was spart ihr eigentlich noch? Ich habe mal darüber nachgedacht worauf ich noch sparen möchte bzw. worauf freue ich mich. Eigentlich gibt es so gut wie garnichts mehr worauf ich spare, weil ich jeden Tag auf Instagram sehen wie andere es „gratis“ oder durch eine Kooperation bekommen. Ich rede jetzt von allen Sachen egal welchen Wertes, da bin ich dann einfach abgeneigt Geld dafür auszugeben. Am meisten trifft mich der Taschen-Hype, weil ich Taschen einfach liebe und es so schade ist, dass Designer vermehrt Modetaschen produzieren als zeitlose Begleiter.

Der schöne Effekt, welchen man hat, wenn man sich mal etwas schönes kauft bleibt dann aus. Diese Entwicklung geht mir tierisch auf den Wecker, weil man sich dann fragt, wo ist der Wert geblieben? Um meine Gedanken besser auszudrücken, sieht man auch wie der Wert beim bloggen sinkt. Hinter einem Blog steckt viel Arbeit und auch die Nerven werden des Öfteren mal strapaziert. Aus diesem Grund freut man sich über Kooperationen, weil man glaubt die Firmen schätzen die Arbeit. Leider ist es mir selbst vor ein paar Wochen passiert, als ich erwähnte, dass leider alles etwas kostet, eine treiste Absage zurückkam. Manche denken sich „was kann Sie mit ihren 1.300 Followern denn schon großartig verlangen?“ – Nicht viel , aber es ist trotzdem etwas. Meine Beiträge brauchen auch Zuwendung und ein paar Fotos knipsen ist zwar schnell gemacht, aber die Nachbearbeitung braucht auch seine Zeit.

Mein Freund sagte einmal „solange irgendjemand gratis oder für wenig Geld die Arbeit macht, wird sich nichts ändern“.

Diese Erkenntnis schockiert mich und in einer Gesellschaft wie unsere nunmal funktioniert, zählt nur das Geld. Es war schon immer so, dass die Minderheit viel Geld hat und die Mehrheit wenig, aber durch Instagram und Co. geht es doch ein bisschen zu weit. Klar würden wir alle gerne eine neue  Designer-Tasche haben, aber das hat nichts mehr mit der Realität zu tun, wenn man jede Woche einen neuen Designer am Arm trägt. Der Wert an diesen Dingen und vor allem auch an der Arbeit sinkt rapide.

Ich hoffe, dass Unternehmen bald erkennen,  dass alles einen Wert hat und man auch nachhaltig mit Produkten umgehen soll, weil immer alles gratis verschicken funktioniert  in einer gewissen Zeit nicht mehr.  Noch dazu, wenn diese Personen ohne einen Followerkauf, nie so groß wären. Aber das sei dahingestellt, ich bevorzuge ECHTE Menschen. 

 Wiederum spielt auch dieses wahllose Shoppen gehen  eine große Rolle und der Druck immer am neusten Stand sein zu müssen, macht einen auf Dauer kaputt. Man fühlt sich nicht besser mit den neuen XY- Schuhen.  An den großen „Süßigkeitentopf“  wollen immer mehr und vieles, wie ein Auge für die Realität, bleibt auf der Strecke. 

Deswegen möchte ich euch dazu anregen sich ein paar Minuten Gedanken darüber zu machen, denn es steckt mehr Schein als Sein dahinter. Es sollte die Bodenständigkeit im Vordergrund stehen und auch mal erwähnt werden, dass die Realität ein bisschen anders aussieht. Denn wem nützt eine Fake-Welt, wenn man als Person ernst genommen werden möchte. 

Das war mal meine Meinung über den ganzen Überfluss auf Instagram und ich bin gespannt, wie ihr darüber denkt.

 


Hose & Pulli -> H&M

Schuhe -> Zara

Trenchcoat -> Vero Moda

xxx eure Marlies

MRLSBLG
mrls.blg@gmx.at

Mein Name ist Marlies und ich bin 20 Jahre jung. Komme aus Österreich und schreibe auf meinem Blog über Fashion und Lifestyle. Viel Spaß beim durchlesen ! :* xxx Marlies

22 Comments
  • Caroline
    Posted at 08:14h, 03 März Antworten

    Liebe Marlies, absolut wahre Worte. Du weißt ich bin ein Verfechter von Authentizität und nicht von irgendwelchen Fakes egal ob Likes oder Follower. Gespielte Fans fallen denke ich irgendwann auf und die Unternehmen können doch wohl nicht wirklich so blind sein wie Sie zur Zeit noch sind. lassen sich blenden von 100 K Profilen, dabei existieren die meisten Follower ja gar nicht in real. Ich bin gespannt wann und wie sich das alles ändern wird und wann der große Knall kommt.

    BTW: Dein Outfit ist einfach wunderbar.

    Liebste Grüße
    Caroline | http://www.modesalat.com

    • MRLSBLG
      Posted at 18:26h, 05 März Antworten

      Liebe Caro,

      ja ich bin auch schon gespannt auf die Entwicklung und hoffe, dass man auch Blogger regional einsetzt nicht nur vereinzelte Blogger dürfen dort und da hin. Alles liebe

  • Tori
    Posted at 09:01h, 03 März Antworten

    Liebe Marlies,
    du hast ja sooo recht mit deinem Blogpost. Ich hatte in meinem Blogpost geschrieben, dass ich schon das ein oder andere mal gefragt wurde, warum ich „alte“ Sachen auf Bildern trage. Finde es total schockierend, dass einem das Gefühl gegeben wird, man müsse immer die neuesten Sachen tragen und überhaupt 100K sei das neue 10K und vorher ist man nur ein kleiner Hobbyblogger. Schade!
    Love,
    Tori | https://abouttori.com

    • MRLSBLG
      Posted at 18:25h, 05 März Antworten

      Liebe Tori, ja wie du schon geschrieben hast, es ist wirklich schade!

  • Stephi
    Posted at 11:35h, 03 März Antworten

    Ich denke eigentlich genauso wie du bzw auch wie dein Freund. Ich finde es unheimlich Schade, dass Reichweite alles ist, was mittlerweile zählt und sich so viele mit einer unterirdischen Vergütung zufrieden geben. Aber klar, solange sich immer solche Leute finden, werden die Firmen natürlich nicht mehr zahlen.
    Und zu deinem eigentlich Gedanken: Ja, ich spare tatsächlich auf etwas Ich möchte mir nach der Bachelorarbeit und vom ersten Gehalt danach eine neue Tasche gönnen Von mir, für mich, ganz ohne Sponsoring. Denn das Gefühl, sich etwas selbst zu kaufen, ist immer noch das schönste daran.
    Liebe Grüße
    Stephi // http://stephisstories.de

    • MRLSBLG
      Posted at 18:25h, 05 März Antworten

      Liebe Stephi, ich kann dich total verstehen und es ist einfach so schön, wenn man weiß man hat hart dafür gerabeitet um diese Tasche zu bekommen!

  • Tina
    Posted at 13:48h, 03 März Antworten

    Ein wirkloich schooner Post meine Liebe und ich gebe dir absolut recht. Ich mache mir nicht nur sorgen um die „Bloggerwelt“ sondern auch um die Mädels von heute, die mit ihren Teenie-Jahren, vielleicht noch gar nicht zuordnen können, dass es eben NICHT normal iost, jeden Tag eine neue Designerbag oder Schuhe zu posten und pausenlos von einem Hotel ins andere chauffiert zu warden..ich denke da wird die Realität schnell mal verzerrt dargestellt… Aber ich denke bzw hoffe, dass sich das irgendwann selbst aufklären wird, und freue mich immer über bodenständige Blogger, die zwar gerne schöne Fotos schießen aber eben auch mal einen Einblick hinter die Kulissen gestatten 😉

    Mir geht es da manchmal wie dir, ich sehe bestimmte Teile so oft auf Instagram und anfangs dachte ich noch“nee das brauche ich nicht, das kann ich günstiger auch bei xyz bekommen so ähnlich“ aber irgendwann wird es immer meeehr und mehr und ich denke -OK, muss wohl doch eine neue (Designer)Bag kaufen *lol* Aber wie du schon sagst, ich finde man bekommt das immer wieder selbst in den Griff, wenn man ein paar Minuten länger drüber nachdenkt und sich wieder darauf besinnt was wirklich wichtig ist im Leben – nämlich Freunde, Familie, der Partner , Gesundheit, … ♥

    Hab ein fantatstisches Wochenende und sorry wegen meinem Roman 😉
    xxx
    Tina

    http://www.styleappetite.com

    • MRLSBLG
      Posted at 18:24h, 05 März Antworten

      Liebe Tina, ja auch die Teenie-Welt sieht falsche Dinge und glaubt sie müssen es haben bevor sie eigentlich den Wert erkennen darin. Ich kaufe mir auch gerne eine Designertasche, aber halt eben nur eine und die alle gefühlten Ewigkeiten. Danke für deinen tollen Kommentar und ich finde es so schön, wenn jemand genauso denkt wie ich und sogar noch weiter!

  • Missevaloves
    Posted at 16:23h, 03 März Antworten

    Du sprichst mir aus der Seele.
    Ich selbst schreibe gar keine Kooperationsanfragen mehr, bezüglich Fashion. Ich bin ja jetzt auch nicht die typische Fashionbloggerin.
    Ich konzentriere mich aufs Reisen. Und ehrlich gesagt bezahle ich das meiste aus meiner Tasche. Darauf spare ich- auf meine Reisen.
    Liebsten Gruß!
    Eva

    • MRLSBLG
      Posted at 18:21h, 05 März Antworten

      Reisen ist auch ein gutes Thema, man hat ja gemerkt wie Lufthansa die neue Strecke nach Panama beworben hat, also tut es mir auch in diesem Bereich sehr leid!

  • Vanessa Rill
    Posted at 18:53h, 03 März Antworten

    Liebe Marlies du sprichst mir aus der Seele Bin auch nicht mehr gewillt für Dinge Geld auszugeben, die andere umsonst bekommen. Taschen sind leider auch mein Laster Mal sehen wo die Reise mit Instagram hingeht..
    Viele Grüße, Vanessa
    https://cityhopperlook.com/

  • Bettina
    Posted at 13:21h, 04 März Antworten

    Wie wahr! Sogern ich bestimmte Instagramer und Blogger verfolge, die auch immer top gekleidet und in allen Dingen am neuesten Stand sind, sogern ich auch selbst mit so tollen Taschen beschenkt werden würde – wo bleibt da noch die Freude? Es ist einfach für eine „normale“ Person nicht realistisch.
    Der Wert und die Freude an den Dingen gehen verloren und den Followern ein komplett falscher Wert vermittelt. Sehr schade eigentlich. Aber hast du schön geschrieben

    • MRLSBLG
      Posted at 18:20h, 05 März Antworten

      Danke Betty für deinen Feedback und dein Kommentar bringt es einfach auf den Punkt! 🙂 Realität sollte eigentlich vor gehen.

  • katy fox
    Posted at 19:47h, 04 März Antworten

    toller beitrag meine liebe 🙂 haha ich hab sogar noch weniger Instagram follower haha aber he mir macht das bloggen spaß und wie tori schon sagt ich mag mir auch nicht immer was neues kaufen für den blog 🙂 und jaaa taschen jaja das ist auch meine große leidenschaft – mit der Neverfull ging für mich ein traum in erfüllung 🙂
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  • Carrie
    Posted at 07:01h, 06 März Antworten

    Du hast ja so recht und nimmst mir die Worte aus dem Mund. Der Look ist total cool. Schönen Wochebstart
    http://carrieslifestyle.com

  • jenny
    Posted at 20:00h, 06 März Antworten

    Liebe Marlies!

    What a cool blogpost! Finde es so toll, wie offen du über dieses Thema schreibst! Ich finde es ebenso schockierend, dass man ständig zu diesem ‚ichmussimmerdasneuesteteilhaben‘ gezwungen wird. Ich selbst schätze es sehr, wenn ich Monate auf DIE eine Tasche hinspare, klar ist es auch mal cool, wenn man eine diese tollen Teile geschenkt bekommt, allerdings ist es dann, wie du eben schon geschrieben hast, absolut nichts besonderes mehr!

    Alles Liebe,

    Jenny
    https://www.jennyloveslove.com

  • Nicole Mattis
    Posted at 23:04h, 06 März Antworten

    Ein toller Post (ich habe eine ähnlichen in meinen Entwürfen, denn ich schon lange veröffentlichen will… auch hauptsächlich zum Thema Wertschätzung als Blogger und Realitätsverlust). Ich bin auch immer wieder am überlegen, ob ich mir mal wieder was richtig schönes leisten möchte, doch dann denke ich mir wiederum, ob das dann wohl in zwei Monaten noch instagrambar ist!?! Wie schade! Nachhaltigkeit sollte sehr viel wichtiger werden – ich bin einfach gespannt wo der Trend noch hin gehen wird…

    Liebe Grüße

    Nicky

  • Mara
    Posted at 19:05h, 07 März Antworten

    Liebe Marlies,
    ich hab den Beitrag jetzt nochmal gründlich gelesen und muss dir natürlich recht geben. Der Wert geht unter, jeder hat es (nämlich ‚umsonst‘), und niemand schätzt es mehr richtig. Ich bin echt gespannt, wie es weiter geht….
    Bussis Mara

  • Kiran @kkiransworld
    Posted at 12:37h, 08 März Antworten

    Liebes toller Post! Du hast vollkommen recht da denk ich genau so wie du! Es ist halt immer was anderes wenn man ganz hart dafür arbeitet und dann es bekommt anstatt es einfach so zu kriegen.

    Liebe GrüSe

  • Chichi
    Posted at 12:25h, 10 März Antworten

    Ein super post! Ich glaub unter der Modewelt verspürt man oft den Druck Up to date sein zu müssen. Immer das Neuste zu haben um aktuell zu bleiben. Dies fördert nur weiter die Konsumgesellschaft und in der Realität kann sich nicht jeder alle zwei Wochen eine neue Designer Tasche leisten. Auch wenn ich schade finde das so große Brands einfach „wahllos“ Sachen herschenken muss ich sagen das dies mich meine harte Arbeit mehr schätzen lässt. Ich z.b. spar auf meine Urlaube und freu mich das ich jedes Jahr einmal verreisen kann und weiß das auch ein Privileg ist weil nicht jeder einfach so verreisen kann.

    Liebe Grüße
    Chichi

    http://www.lookatchichi.com

Post A Comment

*

Close